Schwarz-Weiß Augustin

Schwarz-Weiß Augustin

Schwarz-Weiß sind nicht einfach zufällig gewählte Vereinsfarben. Die Fußball-Abteilung des Gesamtkunstwerks Augustin unterstreicht mit diesem Namen die Präsenz farbiger Kicker in der Mannschaft.

Seit etwa 2002, als die ersten afrikanischen AsylwerberInnen (und die nach negativen Asylerfahren zu illegalen Ausländern Erklärten) den Augustinverkauf als Überlebens- und Intergrationsmittel für sich entdeckten, war sowohl für die Sozialarbeit im Augustin-Projekt als auch für die publizistische Arbeit neuer Handlungsbedarf gegeben: antirassistische Interventionen wurden notwendig. Temporär schien die Lage zu eskalieren: Sowohl innerhalb der VerkäuferInnengruppe als auch unter KäuferInnen der Straßenzeitung, die die neue Buntheit des Augustin-Vertriebs nicht als positiv bewerteten, machten sich Ressentiments bemerkbar. Sie führten zu Konflikten, die das Augustin-Team zunächst zu überfordern schienen. Als nahezu einzige soziale Einrichtung, die für inländische und ausländische, ja selbst für papierlose Hilfsbedürftige gleich offen steht, konnte der Augustin kaum auf Erfahrungen zurück greifen. Dennoch gelang die Deeskalation. Heute ist die Präsenz dunkelhäutiger KolporteurInnen im Stadtbild zu einer Selbstverständlichkeit geworden, vereinzelte Irritationen, Missverständnisse und Feindseligkeiten ausgenommen.
Fu__ball0139.jpg

Das Fußballprojekt des Augustin, dezitiert als modellhaftes Gemeinschaftsprojekt weißer und schwarzer Spieler angelegt, trug wesentlich zur Deeskalation bei. Die Integration afrikanischer Ballesterer ins Team, verbunden mit einer Professionalisierung des Coachings, brachte Aufschwung. Seit Oktober 2003 trainieren die Zeitungskolporteure unter Anleitung eines Trainers. Im Winter wird im Soccer Dom in der Hopsagasse (Wien 20), sonst auf dem Kunstrasenplatz des Wiener Traditionsklubs Slovan HAC in der Steinbruchstraße (Wien 14) geübt. Schwarz-Weiß Augustin ist Obdachlosenhallenmaster der Jahre 2004, 2005, 2006 und 2007. Jedes Jahr ist der Terminkalender voll von freundschaftlichen Begegnungen mit anderen Teams aus der Welt des inoffiziellen Fußballs und der Hobbyligen. Traditionell ist bereits die Partnerschaft mit dem Wiener Sportklub. Für die Vorspiele des Wiener Derbys Sportklub gegen Vienna kamen schon mehrmals die Kicker vom Augustin zum Zug.

Training ist jeden Montag am S.K. Slovan Platz ab 19 Uhr.




Kontakt

Andreas Hennefeld
Tel. 01/54 55 133
andreas@augustin.or.at

http://www.facebook.com/SW-AUGUSTIN